Ein Ei wie eine Kathedrale

Dieses Schmetterlingsei ist etwas grösser als 1 Millimeter. Es gehört dem Kleinen Fuchs. Dieser legt mehrere Dutzend davon auf einen Haufen an die Unterseite von Brennnesseln ab (siehe Video unten). Zu Beginn sind die Eier mit einer klebrigen Substanz überzogen, wodurch die Eier aneinander haften. 

 

Die Eier jeder Schmetterlingsart sehen unterschiedlich aus. Das Besondere an diesen sind die weissen Rippen, die sich vom Boden bis fast zur Spitze ziehen. Ihre Funktion ist rätselhaft. Es könnte sein, dass sie dem Ei Stabilität verleihen, ähnlich wie die Stützen bei einer Kathedrale.

 

Publiziert im Lehrmittel «Schmetterlinge»

Bei einem Spaziergang habe ich zufälligerweise einen Kleinen Fuchs bei der Eiablage erwischt. Er hat da wohl sicher zehn Minuten gesessen, bis er alle Eier draussen hatte. 


Kontakt: mail@atlant.ch

043 299 00 62